Konventionelle Chirurgie

Auf der Basis einer fundierten Ausbildung an renommierten allgemeinchirurgischen, unfallchirurgischen und orthopädischen Kliniken sowie an gefäßchirurgischen und handchirurgischen Fachkliniken wird die konventionelle Chirurgie betrieben. Besondere Schwerpunkte bilden die Venen-(Krampfader-)Chirurgie, die Vorfußchirurgie, die Handchirurgie und die Leistenbruchchirurgie.

Unsere Patienten werden vom ersten Tag der Diagnosik bis über das Ende der Rehabilitation hinaus von dem gewählten Operateur ihres Vertrauens versorgt und begleitet.

  • Revision Patellasehne nach M. Schlatter des Kniegelenkes
  • Rekonstruktion des Bandapparates bei AC-Gelenksprengung der Schulter
  • Entfernung der Bakerzyste des Kniegelenkes
  • Stabilisierende Eingriffe bei chronischer Instabilität des oberen Sprunggelenkes (Periostlappenplastik, Brostrom-Gould Plastik)
  • Krampfaderoperationen, offen (Hautschnitte, Herausziehen)
  • Krampfader-Entfernung schnittfrei, endoluminal (VNUS Closure / Venefit ®-Methode)
  • Miniphlebektomie
  • Varizenverödung
  • PE der Arteria temporalis
  • z.B. Radiusfrakturen, Frakturen der Mittelhand und Phalangen, Knöchelfrakturen, Maisonneuve-Frakturen
  • Rekonstruktion bei Bandverletzungen Daumengrundgelenk (Skidaumen)
  • Dekompression bei Tendovaginitis stenosans de Quervain
  • Arthrodese PIP und DIP bei Arthrose
  • Entfernung von Ganglien
  • Sehnennaht bei verletzungsbedingter oder degenerativ bedingter Ruptur
  • Inzision von Panaritien
  • Denervation des Handgelenkes
  • Extensor indicis-Transfer bei degenerativer Daumenstrecksehnenruptur
  • Resektionsarthroplastik des Os trapezium nach Epping bei Rhizarthrose (Daumensattel-Gelenkarthrose)
  • Dekompression des N. medianus (Karpaltunnelsyndrom)
  • Dekompression des N. ulnaris (Ulnarisrinnensyndrom oder Loge de Guyon)
  • Palmarfaszienresektion bei M. Dupuytren
  • Behandlung von Frakturen der Mittelhand und der Phalangen
  • Rheumachirurgie der Hand: Tenosynovektomien
  • Denervation des Epikondylus radialis oder ulnaris bei Epikondylitis

Umstellende Operationen bei Hallux valgus

 

  • Chevronosteotomie
  • Kramerosteotomie
  • Basisnahe Umstellung (open wedge)
  • Aiken-Osteotomie
  • Resektionsarthroplastik nach Keller/Brandes
  • Lapidusarthrodese des MTT 1-Gelenkes mit winkelstabiler Platte

 

Hallux rigidus

  • Cheilektomie
  • Großzehengrundgelenks-Arthrodese
  • Resektionsarthroplastik nach Keller/Brandes

Korrekturoperationen der kleinen Zehen

  • Hohmann’sche Verkürzungsoperation
  • Beugesehnentransfer
  • PIP-Arthrodesen

Metatarsalgie

  • Verkürzungsosteotomie nach Weil der Mittelfußstrahlen
  • Resektionsarthroplastik nach Gocht

Weitere Operationen

  • Versteifungsoperation des Tarsometatarsalgelenkes, ggf. eine Osteophytenabtragung
  • Emmert-Plastik bei Unguis incarnatus
  • Revision bei Plantarfibromatose (M. Ledderhose)
  • Revision bei chronischer Achillodynie
  • Entfernung der Haglundexostose
  • Naht der Achillessehne bei Ruptur
  • Achillotenotomie (nach Ponsetti) beim kindlichen Klumpfuß
  • Nach Osteosynthesen
  • Nach geschlossenen Frakturrepositionen
  • Nach Korrekturosteotomien
  • OP bei Nabelhernien
  • OP bei epigastrischen Hernien
  • OP bei Narbenbrüchen
  • OP bei Leistenbrüchen (Netzimplantation)
  • Zirkumzisionen
  • Lymphknoten PE
  • Korrektur der Gynäkomastie
  • OP bei Analvenenthrombosen
  • Hämorrhoidalknotenresektion
  • Analfistelsanierung
  • OP bei Epidermoidzysten
  • OP bei infiziertem Pilonidalsinus
  • Abszesseröffnungen
  • Behandlung der Hüftdysplasie und Hüftluxation inklusive ambulanter Pavlik-Therapie
  • Behandlung des kindlichen Klumpfußes nach der Ponseti-Methode.